«Aufzuhören bedeutet, mit

Nichts oder etwas Neuem zu beginnen!»

«Emotionen sind der

Ausdruck eigener Limitationen.»

«Von der Kunst, dem Leben mehr Jahre

und den Jahren mehr Leben zu geben!»



Was will ich tun?


  • Weil ich mich besser fühlen will.
  • Weil ich etwas verändern will.
  • Weil ich handeln will.
  • Weil ich eine Zweitmeinung benötige.
  • Weil ich Hilfe benötige.
  • Weil ich und meine Umwelt gereizt reagiert.
  • Weil ich mit Erschöpfungserscheinungen kämpfe.
  • Weil ich mich missverstanden fühle.
  • Weil etwas Gefahr läuft, aus dem «Ruder» zu laufen.
  • Weil mich eine Krise oder ein Konflikt belastet.

  • Was ist mein derzeitiges Stress Level?
  • Wie wirken sich Behandlungsmassnahmen aus?
  • Wie steht es um meine Erholungsfähigkeit?
  • Wo «brennt» es grade in meinem Körper?
  • Wieviel Energiereserven habe ich?


  • Weil auf mir hoher Druck im Betrieb lastet.
  • Weil mich Existenzfragen beschäftigen.
  • Weil ich unter psychischen Belastungen leide.
  • Weil ich wede gehört noch wahrgenommen werde.
  • Weil ich niedergeschlagen und frustriert bin.

  • Weil ich unter ständiger Anspannung stehe.
  • Weil ich mich «fremdgesteuert» fühle.
  • Weil ich mein Handeln im Nachhinein bereue.
  • Weil ich zu Überreaktionen neige.
  • Weil ich übersensibel reagiere.

  • Weil ich unkonzentriert und vergesslich bin.
  • Weil ich dauerndes Herzpochen habe.
  • Weil ich schlecht schlafe.
  • Weil ich Angstzustände habe.
  • Weil ich Atemprobleme habe.