Mimosen

Mimosen wehren sich mit einem "Pups". Hin und wieder werden besonders fragile Menschen abwertend als "Mimosen" bezeichnet. Die Mimose ist eine Pflanze, welche bei der Berührung durch potentielle Fressfeinde ihre Blätter und Zweige einzieht. Wenn sie an den Wurzeln berührt wird, sondert die Mimose einen schwefeligen Geruch ab, welcher stark genug ist, um einen ganzen Raum zu füllen. 

Menschen, welche an ihren Wurzeln berührt werden, reagieren mit unterschiedlichen Schutzmechanismen wie Unverständnis, Aggression, Betupftheit, beleidigt sein und viele andere mehr. In solchen Momenten sind die meisten von uns unausstehlich - man kann uns quasi nicht riechen, der Mimoseneffekt.

Meistens hängen solche Reaktionen mit unbewusst abgelegten Verhaltensmustern, Glaubenssätzen etc. zusammen. An unseren Kursen zeigen wir, wie unbewusste Programme aufgedeckt, verändert und unschädlich gemacht werden können.