Hypnose

Hypnose hat nichts mit Kontrollverlust oder Willenlosigkeit zu tun. Wo und wann kann Hypnose helfen? Etwas rudimentär ausgedrückt: Überall und nirgends. Sie steht und fällt mit der Interaktion zwischen dem Hypnotiseur und Hypnotisanden (Patient/Klient). Gelingt es beiden, sich aufeinander einzulassen, so sind die Möglichkeiten beinahe grenzenlos. Das beste Beispiel dafür sind zwei Menschen, welche sich ineinander verliebt haben.

 Die Entfaltung der eigenen Persönlichkeit ist ein sehr aktueller und interessanter Aspekt in der heutigen Zeit von Leistungsdruck, Stress und so weiter. Durch Hypnose lassen sich die eigenen Fähigkeiten und Lebensmöglichkeiten kontinuierlich weiterentwickeln. Man lernt etwas, was man bereits gut kann, noch besser zu machen. Zum Beispiel: Sich in der Familie und am Arbeitsplatz besser zu verständigen, die Liebe befriedigender zu gestalten, neue Fertigkeiten zu erwerben und so weiter. Ebenso kann man lernen, einschneidende Veränderungen in der eigenen Lebensführung vorzunehmen.

Wir greifen auf bewährte Instrumente aus der Hypnose, Autosuggestion, Meditation, Fokussierung und viele mehr zurück. Wir haben darauf Wert gelegt, dass deren Wirksamkeit augenblicklich erfahrbar ist.